DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL) - AKTUELL


"Rund 200.000 Schüler schwänzen täglich die Schule"

Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, spricht in der Berliner Morgenpost vom 09.01.2012 mit der Schülerreporterin Liv Ziegfeld aus der 8. Klasse der Berlin International School in Dahlem über das  Thema Schuleschwänzen. Er schätzt, dass rund 200.000 Schüler , also etwa 1,6 % aller 12 Millionen Schüler in Deutschland, täglich die Schule schwänzen, eine  Zahl, die für Deutschland viel zu hoch sei.  Die Gründe können vielfältig sein, so der Verbandspräsident: Angst vor schlechten Noten oder vor Mitschülern, Null-Bock-Mentalität, Mutprobe unter Gleichaltrigen. Manchmal schwäntzen Schüler mit elterlicher Zustimmung den Unterricht, um die Ferien zu verlängern und günstigere Flugtickets zu bekommen.  Da Schulschwänzer unter  Schulabgängern  ohne Schulabschluss überrepräsentiert seien, sei es wichtig,  geeignete Maßnahmen gegen das Schwänzen zu treffen, z.B. konsequentere  Anwesenheitskontrollen der Schulen.





© 2011 Deutscher Lehrerverband (DL) - Dominicusstr. 3 - 10823 Berlin - Tel. (030) 70 09 47 76 - FAX (030) 70  09 48 84 DL-Home Seitenanfang