DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL) - AKTUELL

Berlin, 17.04.2015

TUMULT - Vierteljahresschrift für Konsensstörung, Ausgabe Frühjahr 2015


 Josef Kraus: "Schluss mit der Re-Ideologisierung der Bildungspolitik!"

DL-Präsident Josef Kraus hat sich in einem Beitrag für „TUMULT – Vierteljahresschrift für Konsensstörung“, Ausgabe Frühjahr 2015, massiv gegen die „Konfession der PISA-Exegeten“ und gegen die „Bologna-Konfession“ ausgesprochen. PISA und Bologna, so Kraus, seien zu einer schier pseudoreligiösen Zwangsneurose deutscher Bildungspolitik geworden. Kraus setzt einen ausgeprägten Skeptizismus dagegen.

Im Editorial der TUMULT-Herausgeber Frank Böckelmann und Horst Ebner heißt es zum Kraus-Beitrag: Kraus gelange zu einer erfahrungsgesättigten Kampfansage an die deutsche Bildungspolitik; sein Fanal dürfte Furore machen. Das aktuelle TUMULT-Heft enthält unter anderem zwei weitere bildungspolitische Beiträge. Der Heidelberger Altphilologe Jürgen Paul Schwindt analysiert erneut die „Pathogenese der neuen deutschen Universität“, und der „neoliberalyse“-Blogger Christopher Stark nimmt sich die in Europa energisch vorangetriebene „Verschmelzung von Hochschulausbildung und wirtschaftlichen Verwertungskonzepten“ vor.

Die Vierteljahresschrift TUMULT ist zum Einzelpreis von 8,00 Euro im Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel erhältlich, außerdem direkt über den Verlag www.tumult-magazine.net Ein Jahres-Abo kostet 32 Euro.



 

 



------------------------------------------------------------------------------------
2011 Deutscher Lehrerverband (DL) - Dominicusstr. 3 - 10823 Berlin - Tel. (030) 70 09 47 76 - FAX (030) 70  09 48 84 DL-Home Seitenanfang