DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL) - PRESSEERKLÄRUNG

Bonn, 4. August 2009


Lehrerverbandspräsident Josef Kraus 60

Ende August erscheint sein neues Buch: "Ist die Bildung noch zu retten? Eine Streitschrift"

Am 4. August vollendet Josef Kraus, der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), das 60. Lebensjahr.

Josef Kraus wurde am 4. August 1949 in Kipfenberg/Kreis Eichstätt (Bayern) geboren. Nach dem Abitur 1969 in Eichstätt und einem zweijährigen Wehrdienst studierte Kraus von 1971 bis 1977 in Würzburg die Fächer Deutsch und Sport für das Lehramt an Gymnasien; 1978 erwarb er in Würzburg außerdem das Diplom in der Psychologie. 1980 legte er das Zweite Staatsexamen ab. Von 1980 bis 1995 war Kraus als Gymnasiallehrer in Landshut sowie für den Regierungsbezirk Niederbayern als Schulpsychologe tätig. Seit Februar 1995 ist Kraus Oberstudiendirektor an einem bayerischen Gymnasium, und zwar am Maximilian-von-Montgelas-Gymnasium in Vilsbiburg, Landkreis Landshut. Er ist verheiratet und hat einen 28-jährigen Sohn.

Den Deutschen Lehrerverband (DL) führt Kraus seit 1987 als dessen ehrenamtlicher Präsident. Kraus ist damit der dienstälteste Vorsitzende einer Lehrerorganisation. In seiner Amtszeit hat er rund hundert Kultusminister kommen und gehen gesehen. Der DL ist die Dachorganisation der Bundesverbände der Philologen, der Realschullehrer, der Lehrer an beruflichen Schulen und der Lehrer an Wirtschaftsschulen. In der Summe vertritt der DL rund 160.000 Mitglieder.

In schulpolitischen Debatten gilt Kraus als markanter Verfechter einer klar strukturierten Schullandschaft, eines wissensorientierten Unterrichts, eines altersgerechten Leistungsprinzips, zentraler Abschlussprüfungen bei allen Schulabschlüssen und eines umfassenden Verständnisses einer Bildung, bei der auch kulturelle und übernützliche Aspekte eine gewichtige Rolle spielen.

Im Wahlkampf zur Wahl des hessischen Landtags im Februar 1995 wirkte Kraus in der Mannschaft des damaligen CDU-Spitzenkandidaten Manfred Kanther als Schattenkultusminister mit.

Seit 1991 ist Kraus Mitglied im Beirat für Fragen der Inneren Führung beim Bundesminister der Verteidigung.

Viel Beachtung fanden Kraus' Bücher "Spaßpädagogik - Sackgassen deutscher Schulpolitik" (1998 und 2000) und "Der PISA-Schwindel" (2005). Ende August 2009 wird sein neues Buch "Ist die Bildung noch zu retten? - Eine Streitschrift" erscheinen.

Im März 2009 wurde Kraus das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

__________________________________________
Für den Inhalt verantwortlich: Waltraud Fuchs (DL)

Hinweis: Ein Portraitbild, eine ausführliche Biographie und das Inhaltsverzeichnis des neuen Buches von Josef Kraus können über den DL angefordert werden.


Deutscher Lehrerverband (DL) - Burbacher Straße 8 - 53129 Bonn - Tel. (02 28) 21 12 12 - FAX 21 12 24 DL-Home Seitenanfang