DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL) - PRESSEERKLÄRUNG 
                                                                                                 

 

Berlin,  09.11.2016

Deutscher Schulbuchpreis verliehen: 

"Europäisches Geschichtsbuch" und "StArk - Strukturierte Arbeitskisten" werden ausgezeichnet 


Am 7. November 2016 wurde in Eichstätt vom Kuratorium Deutscher Schulbuchpreis des Vereins ‚Lernen für die Deutsche und Europäische Zukunft‘ (LDEZ) der Deutsche Schulbuchpreis verliehen. Der Hauptpreis von 5000 Euro ging an das „Europäische Geschichtsbuch – Von den Anfängen bis ins 21.Jahrhundert“, herausgegeben von Frédérice Delouche, erschienen im Klett-Cotta-Verlag. Einen Sonderpreis von 2000 Euro erhielten vier Lehrkräfte von der Förderschule für geistige Entwicklung der Sekundarstufe II im „Förderzentrum zur individuellen Lebensgestaltung und Berufsbildung“ (FilB) in Gütersloh. Sie entwickelten 24 strukturierte Arbeitskisten, genannt „StArk“ als Hilfen für den sonderpädagogischen Unterricht mit förderbedürftigen Heranwachsenden.

In seiner Laudatio betonte der Präsident des Deutsche Lehrerverbandes, Josef Kraus, wie eindrucksvoll es dem Herausgeber und den Verfassern des „Europäischen Geschichtsbuchs“ gelungen sei, europäische Geschichte von der Ur- und Frühgeschichte bis ins heute facettenreich zu beleuchten und Zusammenhänge herzustellen und damit eine „europäische Identität“ als roten Faden herauszuarbeiten. Das Werk biete damit einen ausgezeichneten Überblick über Europas mehrtausendjährige Geschichte. Wesentliche geschichtliche Sachverhalte und das Denken in den verschiedenen Epochen würden überzeugend dargestellt und mit 250 farbigen Abbildungen und opulentem Kartenmaterial veranschaulicht – ein Buch, das in jede Schul- und Lehrerbibliothek gehöre und jeden Geschichtsunterricht bereichern könne.

Laudator Josef Kraus lobte bei der Vergabe des Sonderpreises, dass die Verfasser des StArk-Materials sich der Aufgabe gestellt haben, schwerstbehinderte und in ihrer Entwicklung stark beeinträchtigte jugendliche Schüler bedarfs- und altersgerecht zu fördern, um sie auf berufliche und persönliche Herausforderungen vorzubereiten. Das Material basiere auf dem TEACCH-Ansatz: “Treatment and Education of Autistic and related Communication handicapped Children“, einem Ansatz zur Bildung von autistischen und kommunikationsbehinderten Kindern. Unter Verwendung von haptisch ansprechenden Materialien wird eine Förderung basaler Kompetenzen bei Kindern mit schwerster geistiger und/oder körperlicher Behinderung und die Förderung berufsrelevanter Kompetenzen bei Jugendlichen mit ebensolcher geistiger und/oder körperlicher Behinderung ermöglicht, unterstützt von einem erfahrungsbasierten didaktisch-methodischen Kommentar zum Einsatz der Arbeitskisten im Unterricht.

Informationen zu den ausgezeichneten Werken finden Sie auf der Seite des Klett-Cotta-Verlags und der StArk-Arbeitskisten:

https://www.klett-cotta.de/buch/Geschichte/Das_europaeische_Geschichtsbuch/15936

http://stark-arbeitskisten.de/

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

Für Stellungnahmen erreichen Sie DL-Präsident Josef Kraus unter 0171 52 45 945.

Für den Inhalt verantwortlich: DL-Geschäftsstelle - Anne Schirrmacher

 



 


Deutscher Lehrerverband (DL) -  Dominicusstr. 3 - 10823 Berlin - Tel.: (030) 70 09 47 76 - Fax: (030) 70 09 47 76  - info@lehrerverband.de DL-Home Seitenanfang