INITIATIVE HAUPTSCHULE e. V.

VERBAND DEUTSCHER REALSCHULLEHRER (VDR)

DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL)

 GEMEINSAME PRESSEERKLÄRUNG

Bonn, 8. April 1998


  Zentrale Abschlußprüfungen für Hauptschule und Realschule gefordert

Die Initiative Hauptschule (IH), der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) und der Deutsche Lehrerverband (DL) haben für die Realschulen und für die Hauptschulen in allen Bundesländern je eigene Abschlußprüfungen gefordert. Darin sollen die Fächer Deutsch, eine Fremdsprache, Mathematik sowie sogenannte Profilfächer schriftlich, schulformspezifisch und je Bundesland einheitlich geprüft werden.

Mit einer gemeinsamen Erklärung greifen die drei Organisationen die aktuell entstandene Debatte um Abschlußprüfungen an beiden Schulformen auf. Solche Abschlußprüfungen haben mehrere Bundesländer, während sich Länder wie Berlin, Bremen oder Nordrhein-Westfalen auch in Zukunft weigern wollen, diese Prüfungen einzuführen. Als zentrale Prüfungen sind sie beispielsweise Praxis beim Abitur, bei der Prüfung der Mittleren Reife und beim sog. Qualifizierten Hauptschulabschluß in Bayern.

Die Vorsitzenden der drei Organisationen - Hans-Jürgen Brackmann (IH), Walter Trapp (VDR) und Josef Kraus (DL) begründen ihre Forderung nach bundeslandspezifischen, zentralen und schulformbezogenen Abschlußprüfungen mit der "Verpflichtung der Schulpolitik zur Transparenz" und mit der Notwendigkeit der Aufwertung der Hauptschule.

Wörtlich heißt es in der Erklärung der drei Organisationen: "Es muß Schluß sein mit der Weigerung vieler Bundesländer, bei den schulischen Abschlußniveaus den Blick in die Karten zu verweigern. Schule ist eine öffentliche Veranstaltung, da haben Gesellschaft, vor allem aber Schüler, Eltern und Wirtschaft ein Recht, daß die Prüfungsanforderungen transparent und die Abschlußzeugnisse aussagekräftig sind."

Vor allem versprechen sich Brackmann, Trapp und Kraus von einer zentralen Abschlußprüfung an den Hauptschulen in Form eines "Qualifizierten Hauptschulabschlusses" eine spürbare Aufwertung der Hauptschule. Dabei müsse aber auch gewährleistet sein, daß dieser Abschluß nur an der Hauptschule selbst und nicht an anderen Schulformen im "Mitnahmeverfahren" erworben werden könne. Die Abnehmer der Hauptschulabsolventen nähmen Schüler mit "Quali" jedenfalls ausgesprochen gerne.
_________________________________________
Für den Inhalt verantwortlich: Waltraud Fuchs (DL)


© Deutscher Lehrerverband (DL) - Burbacher Straße 8 - 53129 Bonn - Tel. (02 28) 21 12 12 - FAX 21 12 24DL-HomeSeitenanfang