DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL) - PRESSEERKLÄRUNG  


                      Bonn, 30. Oktober 2007         


Lehrerverband zu den Schulplänen von Rheinland-Pfalz

„Abschaffung der Hauptschule ist eine krasse Fehlentscheidung"

  • Bisherige Hauptschüler und Realschüler werden die Verlierer sein"


Der Deutsche Lehrerverband (DL) hat die Pläne der rheinland-pfälzischen Landesregierung zur Abschaffung der Hauptschule scharf kritisiert. Konkret äußerte sich Verbandspräsident Josef Kraus dazu wie folgt:

„Der Plan der rheinland-pfälzischen Landesregierung zur Abschaffung der Hauptschule ist eine krasse Fehlentscheidung. Mit der Abschaffung der Hauptschule sind nämlich keineswegs die Hauptschüler und deren individuelle Förderbedürfnisse abgeschafft. Die Alternative zur Hauptschule ist insofern nicht deren Abschaffung, sondern deren zeitgemäße Weiterentwicklung zu einer Schule mit hohen Praxisanteilen und mit höchstindividuellen Fördermaßnahmen. All diese Anforderungen gehen in einer mit der Realschule integrierten Schulform unter. Im Endeffekt werden die Verlierer die bisherigen Hauptschüler, aber auch die bisherigen Realschüler sein, denn beiden Schülergruppen wird nun ein Unterrichtsprogramm vorgesetzt, das ihnen nicht gerecht wird.

Bemerkenswert ist zudem, dass die jetzige SPD-geführte Landesregierung mit dem Regierungswechsel des Jahres 1991 in Rheinland-Pfalz eine Hauptschule übernommen hat, die eine anerkannte Schulform war und von mehr als 40 Prozent eines Jahrganges besucht wurde. Seitdem hat man die Hauptschule in Rheinland-Pfalz aber gezielt vernachlässigt, so dass das regierungsamtliche Bedauern um das Ende der Hauptschule reichlich unglaubwürdig wirkt."

_____________________________________
Für den Inhalt verantwortlich: Waltraud Fuchs (DL)

 
Deutscher Lehrerverband (DL) - Burbacher Straße 8 - 53129 Bonn - Tel. (02 28) 21 12 12 - FAX 21 12 24 DL-Home Seitenanfang